Header-Bild Helge Harding

Zen und Musik

Helge Harding Zen
© www.moritzdavidfriedrich.com

'Es gibt etwas, was man nur an einem einzigen Ort der Welt finden kann. Es ist ein großer Schatz; man kann ihn die Erfüllung des Daseins nennen. Und der Ort, an dem dieser Schatz zu finden ist, ist der Ort, wo man steht' (Martin Buber)

Zazen (Sitzen im Schweigen) bezieht den ganzen Menschen ein. Körper, Atem und Geist werden geordnet, koordiniert und in ihrer Einheit erfahren. Achtsamkeit wird in allem geübt - Haltungen, die im Alltag weiter gepflegt werden können.

Erlernen wir ein Instrument, so müssen wir mühsam Fertigkeiten ausformen. Erst durch konstruktive und regelmäßige Auseinandersetzung dringen wir mit der Zeit zum Kern der Sache vor. Der Flow steht am Ende, nicht am Anfang.

Zen und musikalische Arbeit im Ensemble verzahnen sich, wirken aufeinander ein und vertiefen sich. Beide Pole formen einen schöpferischen Prozess und Weg zu sich selbst. Auf eine neue Art.

Dieses Seminar ist eine gemeinsame Konzeption von Zen-Meister Johannes Fischer und Helge Harding.