Header-Bild Helge Harding

Klarinette

Helge Harding mit Klarinette, freundlich lächelnd
© Anna Rozkosny

Helge Harding ist 1. Preisträger des Europäischen Jungsolisten-Wettbewerbs in Luxemburg. Seine Ausbildung erhielt er an den Hochschulen von Detmold, Frankfurt und Amsterdam. Kurse bei Sabine Meyer, Karl Leister, Eddie Daniels, Giora Feidman und Michael Riessler gaben ihm zusätzliche Impulse. Besondere Anerkennung erfuhr sein Klarinettenspiel durch Sir Yehudi Menuhin.

Seine vielfältigen bisherigen Engagements umfassten solistische Auftritte in großen Sälen wie der Laeiszhalle Hamburg, kammermusikalische wie beim Vogler-Spring-Festival in Sligo, Irland, Tätigkeiten als Soloklarinettist in verschiedenen Sinfonie- und Opernorchestern sowie eine Ensemblemitgliedschaft in der Musikfabrik, einem Spezialensemble für Neue Musik.

Mitwirkung bei CD- und Rundfunk-Produktionen u.a. des Ensemble Modern ('Roaring Eisler' / Sony-BMG) und einer DVD-Produktion der Oper Frankfurt ('Wozzeck' / ZDF-arte).

Umfangreiche und langjährige Unterrichtstätigkeit an verschiedenen Instituten. Helge Harding ist an der UdK Berlin Lehrbeauftragter für Hauptfach Klarinette und unterrichtet Studierende der pädagogischen Studiengänge, Tonmeister sowie am Jazz-Institut-Berlin (JIB). An der Musikschule 'Fanny Hensel' Berlin-Mitte unterrichtet er mit Schwerpunkt Begabtenförderung und Studienvorbereitung. Privat zählen vor allem internationale Studierende und ambitionierte Amateure zu seinen Schülern.